Werde Teil unserer Papier-Bewegung

Teile unsere Liebe zu Papier

Lass dich von Papier und Printprodukten in all ihrer Schönheit begeistern.

zeljkomatic76

Bücher laden zum träumen ein

Eine Umfrage der Publishers Association hat ergeben, dass Lesen beliebter ist als Kinobesuche oder das Surfen in den sozialen Medien und nur vom Fernsehen übertroffen wird.

Es hat sich gezeigt, dass in diesem Sommer mehr Menschen planen, in Bücher zu flüchten als ins Kino zu gehen. Dies geht aus einer neuen Umfrage der Publishers Association hervor.

Die Umfrage des Branchenverbands ergab, dass ein Drittel (33 %) der Menschen der Meinung ist, dass Bücher die beste Form der Flucht sind, wenn sie einen schlechten Tag haben, und dass sie damit an zweiter Stelle nach dem Fernsehen (54 %) liegen.

Die Umfrage, an der mehr als 2 000 Personen teilnahmen, ergab auch, dass Streaming-Dienste, die Nutzung sozialer Medien, Radiohören, Kneipen- oder Kinobesuche weniger beliebt sind als das Lesen.

Die Befragten wurden auch gefragt, was sie mit den Büchern machen, die sie gelesen haben, und die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sie die Bücher “überwiegend” behalten, wiederverwenden oder recyceln. Die Umfrage, bei der die Teilnehmer mehr als eine Antwort wählen konnten, ergab, dass 41 % der Befragten die Bücher für sich selbst behalten, während 34 % sie an Familie und Freunde weitergeben.

Ein Drittel gibt an, dass sie ihre gebrauchten Bücher an Wohltätigkeitsorganisationen weitergeben, während 12 % sie online verkaufen. Nur 7 % der Befragten gaben an, dass sie ihre Bücher wegwerfen.

Dan Conway, CEO der Publishers Association, sagte, die Umfrage zeige nicht nur die Bedeutung von Büchern für die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen, sondern sei auch ein Beweis für ihre Langlebigkeit und ihren Wert.

“Bücher sind für uns alle eine großartige Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen, und wenn wir in der Lage sind, dies mit unseren Freunden, Familien und anderen zu teilen, können wir das Leben der Menschen enorm verbessern, ohne es zu merken”, fuhr er fort und fügte hinzu, dass die britische Verlagsbranche boomt”.

Das vergangene Jahr war für die Verlagsbranche ein rekordverdächtiges Jahr. Die Gesamteinnahmen im Jahr 2022 beliefen sich auf 6,9 Milliarden Pfund, wobei der Umsatz gegenüber 2021 um 4 % gestiegen ist. Im Jahr 2022 wurden im Vereinigten Königreich sage und schreibe 669 Millionen physische Bücher verkauft, so viele wie nie zuvor!

Die Branche verzeichnete auch einen Anstieg der Exporte um 8 % auf insgesamt 4,1 Mrd. £, wobei Alice Osemans Heartstopper-Reihe von Graphic Novels der größte Buchexport des Jahres 2022 war.

Weitere Informationen über die Vorteile des Lesens findest du hier.