Die Zukunft der Festivals: Nachhaltige Papierprodukte rücken in den Mittelpunkt

Es ist Festival-Saison! Tausende von Menschen machen sich auf den Weg zu langen Wochenenden voller Musik, Tanz und Moshpits, und dieses Jahr steht das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.

Vielleicht fragen Sie sich, wie nachhaltig Großveranstaltungen wie diese sein können. Die Forschungseinrichtung Think Tank schätzt, dass allein bei Festivals jedes Jahr rund 23 500 Tonnen Abfall anfallen. Nachhaltigkeit war noch nie so wichtig wie heute und ist ein #Trendthema in aller Munde. Aus diesem Grund suchen sowohl Künstler als auch Veranstaltungsorte nach Möglichkeiten, ihre Auswirkungen zu verringern, und Papier unterstützt sie auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit.

Wie können Sie diese Festivalsaison mit Papier feiern?

Kühlboxen aus Pappe

Mehrere Unternehmen haben biologisch abbaubare Kühlboxen aus Papier entwickelt, um Speisen und Getränke zu Konzerten, Festivals und Picknicks zu transportieren. Diese umweltfreundlichen Kühlboxen aus Pappe von Brrr Box und Igloo sind eine nachhaltige Alternative zu Einweg-Schaumstoffkartons, die auf der Mülldeponie landen. Diese Boxen sind stabiler, als Sie vielleicht denken, und fassen genug Eis, um Ihre Getränke mehrere Stunden lang kühl zu halten. Einige können sogar mehrere Tage lang Wasser aufbewahren, ohne auszulaufen! Wenn Sie mit ihnen fertig sind, können Sie sie in die Recyclingtonne werfen oder kompostieren.

Lebensmittelschachteln, Becher und Kartons aus Papier

Die derzeitige Recyclingquote in Europa liegt bei 82 % für Papierverpackungen. Wenn also bei Veranstaltungen an den Essens- und Getränkeständen Papierbehälter verwendet werden, hat der Veranstaltungsort die Möglichkeit, alles zu recyceln oder zu kompostieren, wenn die Veranstaltung vorbei ist. Zwei der größten Festivals im Vereinigten Königreich (Reading & Leeds und Festival Republic) meldeten, dass sie im Jahr 2017 475.000 Pappbecher für das Recycling nach den Veranstaltungen gesammelt haben!

Recycling-Behälter für Pappe

Standorte mit Recycling-Behältern sind eine Selbstverständlichkeit in der Bewegung hin zu einer nachhaltigeren Festival-Saison. Viele Veranstaltungsorte und Events entscheiden sich dafür, dass die Behälter selbst aus Pappe bestehen. Sie fallen nicht nur mehr auf als Plastik- oder Metallbehälter, sondern man kann auch den Behälter selbst und seinen Inhalt recyceln.

Zelte aus Pappe

Langsam werden immer mehr innovative Ideen auf Großveranstaltungen vorgestellt, und wetterfeste Zelte aus Pappe sind eine davon. Das neueste Pappzelt wurde von dem niederländischen Unternehmen KarTent entwickelt und hergestellt. Diese Zelte werden als Zwei-Personen-Zelte angeboten und können, sofern verfügbar, oft über das jeweilige Festival/Konzert erworben werden. Sie haben ein kleines Fenster auf der Rückseite und zusätzliche Regenklappen, damit Ihre Füße trocken bleiben, falls es in der Nacht regnet. Eine weitere Alternative aus Pappe sind die Dan Dan Domes, die etwas größer als ein 2-Mann-Zelt sind und einen nachhaltigen Lebensstil fördern sollen.

Gibt es viele nachhaltige Festivals in Europa?

Die Antwort ist ein klares JA! Wir haben eine Liste mit 8 der nachhaltigsten Festivals und Veranstaltungen zusammengestellt, die in diesem Jahr stattgefunden haben oder noch stattfinden werden.

  1. Isle of White Festival – Großbritannien

Das Isle of White Festival fand vom 15. bis 18. Juni statt, und es traten Künstler wie Pulp, George Ezra und die Chemical Brothers auf. Das Festival fand auf dem Gelände einer lokalen Firma statt, die Biogas liefert und mit dem Torf des Festivalgeländes bis zu 950.000 kWh Strom erzeugt. Das entspricht dem Jahresverbrauch von mehr als 300 Haushalten! Diese Initiative geht einher mit einer Null-Abfall-Verpflichtung, einschließlich der Verwendung von kompostierbarem und papierbasiertem Besteck und Lebensmittelverpackungen. Außerdem werden die während des Festivals verwendeten Wasserleitungen an örtliche Landwirtschaftsbetriebe gespendet, die sie nach der Veranstaltung landwirtschaftlich nutzen.

  1. We Love Green – Paris

Phoenix, Bon Iver und der Rapper Orelsan waren die Headliner des We Love Green in diesem Sommer (2. bis 4. Juni). Die Veranstaltung im Pariser Park Bois de Vincennes ist ein Pionier der Nachhaltigkeit und wird seit mehr als zehn Jahren mit erneuerbaren Energien betrieben. Vor Ort wurden keine Einwegmaterialien verwendet, und alle Bio-Lebensmittel werden aus der Region bezogen. Von den Künstlern wurde außerdem erwartet und sie wurden ausdrücklich ermutigt, auf umweltfreundliche Weise anzureisen, d. h. möglichst wenig private Verkehrsmittel zu benutzen.

  1. Hebridean Celtic Festival – Äußere Hebriden

Das vom 12. bis 15. Juli stattfindende Festival, bei dem die Celtic-Fusion-Band Talisk und die Traditional-Rock-Band Skerryvore auftreten, ist eine Veranstaltung mit einer sehr grünen Seele. Anstelle von Generatoren werden kohlenstoffneutrale Alternativen eingesetzt – das spart das Äquivalent von 27 Hin- und Rückfahrten mit dem Auto nach Edinburgh! Außerdem wird der Transport von Ausrüstung minimiert und seit 2018 gibt es kein Einwegplastik mehr. The Proclaimers werden das Festival 2023 auf der Insel Lewis abschließen.

  1. Øya-Festival – Oslo

Da der Tøyenparken so nah am Zentrum von Oslo liegt, kommen über 98 % der Besucher zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Øyafestivalen. Die diesjährige Veranstaltung findet vom 8. bis 12. August statt, und es werden unter anderem Blur, der für einen Grammy nominierte Wizkid und die norwegische Singer-Songwriterin Sigrid auftreten. Øya hat keine Generatoren mit fossilen Brennstoffen und nutzt stattdessen das Stromnetz der Stadt. Dank der amphitheaterähnlichen Hanglage sind keine Sitzgelegenheiten aus Plastik erforderlich. Der Müll wird von Hand in 15 Kategorien sortiert, und alle Künstler reisen mit emissionsarmen Autos an.

  1. Shambala – Northampton

Nach Angaben der Association of Independent Festivals werden jährlich schätzungsweise 250.000 Zelte auf britischen Musikfestivals zurückgelassen – die meisten davon sind nicht wiederverwertbar. Auf dem letztjährigen Shambala wurde jedoch keines zurückgelassen. Es wurde beobachtet, dass die Leute Zelte aus Pappe benutzten, die zu 100 % recycelbar sind. Zu den weiteren Nachhaltigkeitsinnovationen dieser Veranstaltung gehören das Verbot von Fleisch, Fisch und Milchprodukten sowie eine Reihe von autofreien Transportmöglichkeiten. Die Acts für das diesjährige Shambala (24.-27. August) wurden soeben bekannt gegeben, und Sie können hier herausfinden, wer auftreten wird!

  1. Terraforma – Mailand

Die Terraforma findet oft in einem bewaldeten Gebiet etwa 10 Meilen nördlich von Mailand statt und bietet hauptsächlich experimentelle Musiker. Die Terraforma fand vom 9. bis 11. Juni statt, aber der wichtigste Aspekt dieser Veranstaltung war die Nachhaltigkeit. Von Holzbühnen über Recycling-Stationen, biologisch abbaubares Papiergeschirr, Elektroflotten und solarbetriebene Beleuchtung mit geringem Stromverbrauch. Sie hatten alles für die perfekte nachhaltige Party im Gepäck.

  1. Pohoda-Festival, Slowakei

Das seit 1997 stattfindende Pohoda-Festival ist seit langem sehr umweltbewusst. Zu den aktuellen Initiativen gehören wassersparende Vakuumtoiletten, ein mobiles Solarkraftwerk und 17 Mülltrennungspunkte. In diesem Jahr findet es vom 6. bis 8. Juli statt, und Jamie xx, Central Cee und Suzanne Vega stehen für ein vielseitiges Programm, das von Elektropunk bis hin zu Kammermusik alles bietet.

  1. Reading und Leeds, Großbritannien

Als Ergebnis des Show Must Go On Report 2020 hat sich das Reading Festival der Vision 2025 verpflichtet und arbeitet an einer 50-prozentigen Reduzierung der Treibhausgasemissionen der Veranstaltung sowie des allgemeinen Abfalls und der Verwendung von Einwegmaterialien. Alle vor Ort verwendeten Becher sind aus Papier, und seit 2007 gibt es ein Pfandsystem. Das funktioniert so, dass Sie an den Recycling-Punkten des Campingplatzes grüne Recycling-Säcke abholen. Füllen Sie den Beutel einfach mit Dosen und Flaschen, bringen Sie ihn zurück und Sie haben die Chance, Preise zu gewinnen!

Neben dem Recyclingprogramm wird im Rahmen des Engagements für mehr Recycling auf alle Plastikflaschen, die im Co-op-Supermarkt auf dem Campingplatz verkauft werden, ein Pfand erhoben, das auf den Preis aufgeschlagen wird. Die Camper können die Flaschen am Leergutautomaten zurückgeben und erhalten dafür einen Gutschein, den sie im Co-op-Laden vor Ort einlösen können. Alle gesammelten Flaschen werden recycelt, um daraus Flaschen für das Wasser der Co-op-Eigenmarke herzustellen.

Sie können Festivals und Konzerte in diesem Jahr mit ruhigem Gewissen genießen, da Sie wissen, dass es nachhaltige Festivalprodukte zu kaufen und Veranstaltungsorte zu besuchen gibt.

Quellen

https://www.theguardian.com/travel/2023/mar/27/10-sustainable-festivals-in-the-uk-and-europe

https://www.howlifeunfolds.com/packaging-innovation/how-paper-products-are-helping-high-voltage-concerts-go-green