Werde Teil unserer Papier-Bewegung

Teile unsere Liebe zu Papier

Lass dich von Papier und Printprodukten in all ihrer Schönheit begeistern.

JenkoAtaman - Adobe Stock

So wichtig ist Malen für die Entwicklung von Kindern

Oft werden Papier und Buntstifte erst dann hervorgeholt, wenn es draußen regnet und die üblichen Lieblingsspielzeuge nicht mehr ausreichen. Nach Ansicht von Experten für kindliche Entwicklung und Psychologie ist das Zeichnen jedoch nicht nur eine lustige Beschäftigung, sondern spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Kindern, denn es hilft ihnen zu kommunizieren, zu lernen und sich zu erinnern. 

Außerdem ist es eine kostengünstige Aktivität, für die man nicht mehr braucht als etwas Papier und Buntstifte!

Zeichnen hilft bei der Entwicklung der Feinmotorik

Die meisten Kinder machen ihre ersten Kritzeleien im Alter zwischen 12 und 18 Monaten, aber es gibt keinen Grund, sie nicht schon früher zu ermutigen, einen Stift in die Hand zu nehmen und auf Papier zu zeichnen. Das Halten eines Buntstifts oder Pinsels fördert die Entwicklung der kleinen Muskeln in der Hand, die für die Feinmotorik wichtig sind.

Je mehr ein Kind zeichnet, desto mehr entwickeln sich seine feinmotorischen Fähigkeiten, die es auf das Schreibenlernen vorbereiten.

Zeichnen hilft, die Hand-Augen-Koordination zu verbessern

Die Hand-Augen-Koordination ist für alle möglichen alltäglichen Aufgaben wichtig, vom Anziehen über das Binden von Schnürsenkeln und das Essen bis hin zu sportlichen Aktivitäten und Schularbeiten. Die Entwicklung der Hand-Augen-Koordination erfordert Übung, und das Zeichnen gibt Kindern die Möglichkeit, Verbindungen zwischen dem, was sie sehen, und dem, was sie tun, herzustellen.

Zeichnen kann auch bei der Entwicklung der Konzentrationsfähigkeit helfen. Wenn Sie Ihr Kind zum Beispiel ermutigen, einen Gegenstand vor sich zu zeichnen, lernt es, sich auf kleine Details zu konzentrieren und ein Ergebnis zu erzielen.

Zeichnen fördert das Gedächtnis

Untersuchungen [1] haben ergeben, dass Kinder mehr Informationen über ein erlebtes Ereignis geben, wenn sie gleichzeitig zeichnen und darüber sprechen sollen.

Es kann ihnen auch helfen, über Objekte und ihre Gefühle ihnen gegenüber nachzudenken. Zeichnet ein Kind beispielsweise etwas Vertrautes, wie ein Haustier der Familie, wird es aufgefordert, sein Gedächtnis zu nutzen, um sich daran zu erinnern, was es über dieses Tier weiß und fühlt.

Zeichnen hilft Kindern, sich auszudrücken

Für Kinder, die sich aus Altersgründen oder aus anderen Gründen nicht verbal äußern können, ist das Zeichnen ein unschätzbares Ventil, um ihre Gedanken und Gefühle mitzuteilen. Mit etwas Übung sind Kinder in der Lage, immer detailliertere Zeichnungen anzufertigen, die darstellen, was sie gesehen haben oder woran sie sich erinnern.

Zeichnen fördert die Fantasie und Kreativität

Mit Buntstiften auf Papier können Kinder ihre Erfahrungen mit der Welt erkunden. Experten empfehlen, Kindern einfarbiges Papier zur Verfügung zu stellen, damit sie ungehindert zeichnen können. Wenn Sie Kindern verschiedenfarbiges Papier und eine Reihe von Zeichenutensilien wie Buntstifte und Farben zur Verfügung stellen, können sie experimentieren und über die Verwendung von Farben nachdenken. Wenn Sie Ihrem Kind Fragen zu dem stellen, was es malt, können Sie ihm helfen, seinen Wortschatz zu erweitern und sich sprachlich auszudrücken.

Zeichnen hilft bei der Entwicklung von Problemlösungsfähigkeiten

Wenn Kinder beginnen, komplexere Formen zu zeichnen, müssen sie sich mit Problemen auseinandersetzen, z. B. mit der Frage, welche Farben sie verwenden sollen, wie ein Haus aussieht, wie viele Beine ein Hund hat, sowie mit komplexeren Konzepten wie Maßstab und Proportionen. Diese Art des Problemlösens ist von unschätzbarem Wert, um sie auf die Schule und das weitere Lernen vorzubereiten.

Wie Sie Ihr Kind zum Zeichnen ermutigen können

Forschungen von Richard Jolley, Professor für Entwicklungspsychologie, und Sarah Rose, Dozentin für Psychologie und Kindesentwicklung an der Staffordshire University, haben ergeben, dass Kinder, deren Eltern sich länger mit ihnen beschäftigten, während sie zeichneten, mehr Freude am Zeichnen hatten”. [1] Es wird zwar empfohlen, dass Eltern und Betreuer nicht für ihre Kinder zeichnen oder ihnen vorschreiben, was sie zu zeichnen haben, aber es kann sehr hilfreich sein, wenn Sie sich einfach mit Ihrem Kind zusammensetzen und es fragen, was es gerade tut.

Zeichnen ist eine kostengünstige und umweltfreundliche Aktivität

Das Schöne am Zeichnen ist, dass es eine umweltfreundliche und kostengünstige Tätigkeit ist, für die nur wenig Material benötigt wird. Papier und Karton sind ideal für die Entwicklung der zeichnerischen Fähigkeiten der Kleinen. Natürlich können Sie auch neues Papier kaufen, aber Papierreste und alte Schachteln eignen sich ebenso gut als Leinwand für frühe Kunst. Und auch wenn Sie die Bilder an der Wand aufhängen möchten, können die weggeworfenen Materialien ganz einfach über die Müllabfuhr recycelt werden – in Europa werden 71 % des Papiers und 82 % der Kartonagen recycelt -, so dass Sie nicht zur Mülldeponie beitragen.

Fazit

Warten Sie nicht auf schlechtes Wetter, bevor Sie das Papier und die Buntstifte herausholen!

Referenzen

[1] The Conversation – Drawing pictures is great for children’s development – here’s how parents can help